Navigation überspringen

Erste Weiterbildungen im Projekt nabus

24.11.2016
Um das Thema Nachhaltigkeit stärker in der Ausbildung zu verankern, bildet das Projekt nabus Lehrende und Ausbildungspersonal in Bauberufen weiter. In der Weiterbildung lernen sie zeitgemäßes Bauen und Sanieren mit ökologischen Materialien kennen, vernetzen sich und reflektieren Ansätze, wie Nachhaltigkeit Auszubildenden greifbar gemacht werden kann.
Kartenspiel "Leg den Weg"Kartenspiel "Leg den Weg"

Die ersten Weiterbildungen wurden im Herbst 2016 durchgeführt und fanden großen Anklang. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit, sich über Nachhaltigkeit allgemein und über Anlässe, sie fachspezifisch im Unterricht zu thematisieren, auszutauschen. Als didaktisches Werkzeug wurde u. a. das Spiel „Leg den Weg“ vorgestellt, das hilft, den Lebenszyklus eines Produktes von der Entstehung bis zur Entsorgung nachzuvollziehen (den Link zum Spiel finden Sie in der Spalte rechts).

In das Fortbildungsangebot einbezogen wurde auch die Ausstellung am Veranstaltungsort Norddeutsches Zentrum für Nachhaltiges Bauen in Verden. Hier fand das Bildungspersonal Anregungen, um neue Modelle für die eigene Ausbildungspraxis zu entwickeln. An die Fortbildung können sich Projekte mit Auszubildenden anschließen – nach dem Motto „Einen Tag mal anders bauen“.

Neue Termine und Anmeldemöglichkeiten, um an der Weiterbildung teilzunehmen, finden Sie auf der Projekthomepage, zu der Sie über den Link in der rechten Spalte kommen. 

Das Projekt nabus wird im Rahmen des Programms „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE” durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie den Europäischen Sozialfonds gefördert.