Suche

Zur Webseite der Universität BremenZur Startseite

DGfE

Charakteristik

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft ist eine Vereinigung der in Forschung und Lehre tätigen Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler. Sie wurde 1964 gegründet und hat derzeit ca. 3.600 Mitglieder.

Ziel

Zweck der DGfE ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Pädagogik. Ihre weitgefächerte Arbeit wird insbesondere in den 14 Sektionen und 18 Kommissionen durchgeführt. Sie findet ihren Niederschlag in Veröffentlichungen, Tagungen und alle zwei Jahre auf dem gemeinsamen Kongress.

Gemeinsam mit anderen wissenschaftlichen Fachgesellschaften betreibt die DGfE ein Studieninformationsportal und in Kooperation mit dem Deutschen Bildungsserver eine Institutionendatenbank mit umfassenden Informationen zu Bildungsinstitutionen in Deutschland.
Die DGfE kooperiert mit anderen europäischen Fachgesellschaften und ist Mitglied der European Educational Research Association EERA sowie der World Education Research Association WERA.

    Nach oben scrollen