Navigation überspringen

Studium

Aktuelles

Die Einführungsveranstaltungen finden statt am

Donnerstag, 30. März 2017, im TAB-Gebäude, ITB, Raum 2.07

um 15:00 h für die neuen Master

um 16:30 h für die neuen Bachelor.

Es wäre nett, wenn Sie Ihre Teilnahme per E-Mail an berufliche-bildung(ät)uni-bremen.de bestätigen würden.

Unsere StugA hat für Sie folgendes Programm zur Einführung geplant:

Mittwoch 29.03.2017:

 10:00 Uhr                            Treffen bei der Glashalle

10:30 Uhr                            Begrüßungsveranstaltung durch den StugA (PowerPoint-Präsentation zum Studiengang, Klären von Fragen, Führung durch ITB) im ITB Raum 2.07

12:00 Uhr                            Mensa (Kartenbeantragung, Mittagessen)

13:30 Uhr                            WLAN- und Onlinetoll-Einführung durch das ZfN (SFG 1200/10)

14:45 Uhr                            Stundenplanerstellung (wahrscheinlich ebenfalls im SFG 1200/10)

16:00 Uhr                            Bibliothek (Kartenbeantragung)

Anschließend                   Abendveranstaltung

Donnerstag 30.01.2017:

 15:00 Uhr                            Begrüßungsveranstaltung der Master durch das ITB (Fr. Prof. Petersen) im ITB Raum 2.07

16:30 Uhr                            Begrüßungsveranstaltung der Bachelor durch das ITB (Hr. Dr. Reinhold) im ITB Raum 2.07

Anschließend                   Abendveranstaltung

Forschungsorientierte Lehre

Das ITB ist Träger von zwei Studiengängen: Einem Bache­lor­studiengang (B. Sc.) sowie einem Masterstudiengang (M. Ed.). In unmittelbare Nähe zur For­schung werden berufspädagogisch und berufswissenschaftlich qualifizierte Lehrer/-innen für berufsbildende Schulen in den beruflichen Fachrichtungen Elektrotech­nik, Infor­mations­technik, Metalltechnik und Fahrzeugtechnik ausgebildet.

Wir suchen Menschen mit...

  • Interesse an Technik,
  • Spaß an der Arbeit mit jungen Leuten, guten Ideen und kreativem Potential
  • und/oder Freude an der Weitergabe von Berufserfahrung,
  • und dem Wunsch, sich beruflich weiter zu entwickeln

 für den abwechslungsreichen Beruf des Berufsschullehrers oder des Berufspädagogen.

Mögliche Arbeitsfelder

  • an den berufsbildendenen Schulen: Berufsschule, Technikerschule, Fachgymnasium, Berufsfachschule, Berufseinstiegsklassen...
  • in Betrieben: Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Potentialentwicklung...
  • im Hochschulbereich: Berufswissenschaftliche Forschung und Lehre, Projekte, Modellversuche, Promotion...

Weitere Studieninfos

Von hier kommen Sie direkt zu den Info-Seiten der Universität Bremen zum Lehrveranstaltungsprogramm, zur Orientierungswoche, Studien- und Prüfungsverwaltung, Rund ums Studium (Mensa, Bibliothek, Lernräume etc.), Studentischem Engagement bis hin zu Beratung und Unterstützung auch in besonderen Lebenslagen.

Sie benötigen noch eine Entscheidungshilfe? Schauen Sie mal hier nach: Studienorientierung.

In Ihrer Familie hat noch niemand studiert? Sie fragen sich, ob Sie überhaupt studieren soll(t)en, Sie es sich leisten können, wie dies funktioniert? Hierzu finden Sie Hilfe u.a. bei www.arbeiterkind.de, eine lokale Gruppe existiert auch in Bremen.

To-Do-Checkliste

Alles erledigt? Ihre persönliche Checkliste:

Damit Sie nichts vergessen, wurden hier alle wichtigen Schritte zusammengestellt und sind auch als pdf-Datei herunterladbar.