• de
  • en
    • European Vocational Skills Week

      Europas VETNET Community trifft sich zu einem Workshop auf der „Skills Week 2017“ in Brüssel

      Um die 80 Berufsbildungswissenschaftler aus ganz Europa kommen am Mittwoch den 22.11.2017 in Brüssel zusammen, um im Rahmen der von der Europäischen Kommission veranstalteten „European Vocational Skills Week“ an einem Konzept für ein übergreifendes europäisches Forschungsprogramm: „Development of a European VET Research Agenda“ zu arbeiten.
    • CEDEFOP Konferenz 2017

      CEDEFOP Peer Learning Conference

      Am 9. und 10. November 2017 fand in Thessaloniki eine von CEDEFOP organisierte Peer Learning Conference zur Wirkung von Qualifikationsrahmen statt. Professor Gessler vom ITB war als Experte eingeladen.
    • Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen

      Prof. Petersen zur Studiendekanin im Fachbereich 04 ernannt

      Mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 übernimmt Frau Prof. Dr.-Ing. Maren Petersen das Amt als Studiendekanin im Fachbereich 04 der Universität Bremen.
    • Projektlogo P4LLL-Tec

      Veranstaltung "Doppelqualifizierende Bildungsangebote in den gewerblich-technischen Berufen im europäischen Vergleich"

      In den letzten Jahren ist die Anzahl doppelqualifizierender Bildungsangebote, wie dem des dualen Studiums in Deutschland, europaweit stark gestiegen. Doch wie gestalten die einzelnen Länder diese Bildungsgänge? Welche Stärken und Risiken sehen die teilnehmenden Lernenden und die Bildungsanbieter in den jeweiligen Ansätzen? Zu diesem Thema laden wir am 27.10.2017 zur Veranstaltung "Doppelqualifizierende Bildungsangebote in den gewerblich-technischen Berufen im europäischen Vergleich" ins Institut Technik und Bildung ein.
    • Camara Chileno-Alemana Camchal

      Sondierungsreise Lateinamerika

      Prof. Michael Gessler (Universität Bremen) und Fabienne-Agnes Baumann (Universität Osnabrück) befinden sich derzeit zusammen mit dem Regionalexperten Prof. Waldemar Bauer (Universität Erfurt) in Lateinamerika, um die Berufsbildungslandschaft ausgewählter Länder zu sondieren.
    • KofeBS-Projektlogo

      Projektauftakt KofeBS

      Am 8. September 2017 fand die Auftaktveranstaltung des Projekts „Feststellung der Kompetenzen An- und Ungelernter an berufsbildenden Schulen zur Vorbereitung auf die Externenprüfung (KofeBS)“ im Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen statt. In diesem Zusammenhang kamen die Projektbeteiligten zusammen, um ein gemeinsames Verständnis von den Projektzielen zu erreichen und sich über den Projektablauf, die Aufgabenzuschnitte und die Zuständigkeiten auszutauschen.
    • Sven Schulte

      Promotionskolloquium von Sven Schulte

      Am Donnerstag den 14.09.2017 verteidigt Sven Schulte seine Dissertation „Das Konstrukt der Ausbildungsreife im mehrperspektivischen Vergleich – eine quantitative Studie zur zielgruppenspezifischen Bewertung der Indikatoren des Ausbildungsreife-Modells der Bundesagentur für Arbeit“.
    • Kooperationsvereinbarung wird besiegelt

      Kooperationsvereinbarung mit Fachschule Maschinen- und Elektrotechnik verlängert

      Das ITB hat die mit der Fachschule Maschinen- und Elektrotechnik (Kerschensteiner-Schule der Stadt Delmenhorst) bereits seit 2014 bestehende Kooperationsvereinbarung am 30. Mai 2017 verlängert. Den Hintergrund bildet die nach wie vor hochaktuelle Herausforderung, die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung zu verbessern. Für die Bewältigung dieser Aufgabe ist die Zusammenarbeit der Fachschulen der beruflichen Weiterbildung und der Hochschulen von großer Bedeutung.
    • Institut Technik und Bildung der Universität Bremen

      DFG bewilligt Untersuchung zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Berufsvorbereitung

      Angesichts der gestiegenen Bedeutung von sozialen Kompetenzen in der Berufsausbildung stellt sich die Frage, wie junge Menschen pädagogisch darauf vorbereitet werden. Dies untersucht das am 01.09.2017 startende dreijährige Projekt „Die Förderung ausbildungsrelevanter Verhaltensstandards im Unterricht berufsvorbereitender Bildungsgänge (FöABv)“.
    • LaSiDig-Weiterbildung

      Verknüpfung von Medienkompetenzförderung und beruflicher Qualifizierung: Das Projekt LaSiDig

      Wie kann die Förderung von Medienkompetenz in Arbeitsprozesse eingebunden werden? Diese Frage untersucht das Projekt LaSiDig – Integration von beruflicher Qualifizierung und Medienkompetenz für Transport- und Logistik-Fachkräfte am Beispiel der Lernanwendung „Ladungssicherung im intermodalen grenzüberschreitenden Transport von Gütern“.