Search

To the Website of the the University of BremenTo the welcome page

Learning with worked-out problems in Manufacturing Technology

Year of publication
2011
Abstract
In der vorliegenden Untersuchung wurden zwei unterschiedliche Lehrmethoden – instruk-tionale Erklärung und Aufforderung zur Selbsterklärung – angewandt auf das Lernen mit Lösungsbeispielen in einer computergestützten Lernumgebung, die thematisch im Bereich der Fertigungstechnik angesiedelt ist. Die computergestützte Lernumgebung bestand aus einer vom Autor erstellten Lernsoftware, die mit Macromedia Authorware entworfen und ent¬wickelt wurde. Hauptziel der Studie war ein Vergleich der Effekte beider Lehrmethoden auf die Aneignung von Sachwissen sowie die Leistung beim nahen und weiten Transfer. Außer¬dem wurden die Auswirkungen von Gegenstandsinteresse auf die zuvor genannten Kriterien untersucht und die Beziehungen zwischen Gegenstandsinteresse, mentaler Anstrengung und Lernergebnissen. Insgesamt wurden 76 Studierende im zweiten Jahr ihres Studiums an der Fakultät für Techni-sche Bildung, Universität Tun Hussein Onn Malaysia (UTHM), nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen aufgeteilt: Selbsterklärungsaufforderung (SE: n = 25), instruktionale Erklärung (IE: n = 25) und Kontrollgruppe (n = 26). Mit Pre- und Post-Tests wurden die Aneignung von Sachwissen sowie die nahe und weite Transferleistung erhoben. Gegenstandsinteresse und mentale Anstrengung wurden mit dem Topic Interest–Fragebogen und dem NASA-TLX gemessen. Das Statistik-Paket für die Sozialwissenschaften (SPSS) wurde verwendet, um die Hypothesen an den gesammelten Daten zu prüfen. Die Hypothesenprüfung erfolgte mittels quantitativ statistischer Auswertungsverfahren (Korrelation, Varianzanalyse).
Pages
32
Volume
50
Series
Miscellaneous
ISSN: 1610-0875
Scroll to top