STRIDE – StrategIes for the Digital Education

Problemstellung: Die Digitalisierung betrifft alle wirtschaftsbezogenen und gesellschaftlichen Bereiche, demnach auch zunehmend Schulen. Es besteht jedoch nach wie vor Unsicherheit darüber, wie diese sich im Zuge des technologischen Wandels hinsichtlich ihres Angebots und Profils neu ausrichten können. Dies betrifft sowohl die konkrete Gestaltung von Unterricht als auch Außendarstellung, (Arbeits-)Kommunikation und organisatorische Prozesse. Ziele von STRIDE waren: 1. die Entwicklung eines open access Lernangebots zur systematischen, einrichtungsbezogenen Entwicklung von Digitalisierungsstrategien für Akteur*innen im Schulkontext und dessen Validierung sowie 2. die Schaffung einer Onlineumgebung für den Austausch von Strategien und Erfahrungen im Kontext von Digitalisierung in Schulen.

Mitglieder

Laufzeit

01. September 2016 bis 31. August 2018

Projektpartner

  • Instituto di Instruzione Superiore Professionale Via Pedemontana (IISP), Italien
  • Consorzio RO.MA., Italien
  • Institut Technik und Bildung (ITB) der Universität Bremen
  • Inercia Digital, Spanien
  • Galway and Roscommon Education & Training Board (GRETB), Irland
  • Zespol Szkol w Jankowie Przygodzkim, Polen
  • Erdem Bayazit Anadolu Lisesi, Türkei

Drittmittelgeber

Finanzierung

Kategorie D: bis 75.000 Euro
scroll-top